Urlaub auf Dugi Otok

Dugi otok ist mit 43 km Länge und einer maximalen Breite von vier Kilometern die größte der norddalmatinischen Inseln. Sie liegt etwa 20 km südwestlich von Zadar. Hauptorte der Insel sind Sali im Süden und Bozava im Norden.
Dugi otok wird auch die "Unentdeckte" und die "Romantische" genannt, weil sie weit davon entfernt ist vom Massentourismus erfasst zu sein - und das soll auch so bleiben.

Dugiotok in Kroatien

Der Urlauber erreicht die Insel mit der Autofähre ab Zadar. Ankunft ist im kleinen verschlafenen Ort Brbinj. In der Hochsaison hat man bis zu sechs Fährverbindungen täglich, mit einer Gesamtkapazität von 360 Autos. Die Häfen für die Personenfähren, ebenfalls ab Zadar, sind Sali, Zaglav und Bozava.

Aus südlicher Richtung ist Dugi otok durch den Fjord Telascica auf sieben Kilometer Länge in zwei Teile geteilt. Auf der südwestlichen Seite der Insel befindet sich der Salzsee Mir, dessen Wassertemperatur bis zu zehn Grad höher ist als die des Meeres. Beim Besuch des Salzsees sollte man den Blick von den nahe gelegenen, bis zu 160m hohen, senkrecht ins Meer stürzenden Klippen nicht versäumen. An einer leicht erkennbaren Stelle kann man mit etwas Geschick zum Baden ins offene Meer hinabsteigen.

Sakarun Sandbucht in Kroatien

In unmittelbarer Nähe des Salzsees befinden sich zwei Speiselokale durchschnittlicher Qualität, die man wegen der großen Zahl an Tagesurlaubern aus Zadar nur am späten Nachmittag oder am Abend besuchen sollte.

Die Bucht Magrovica am nördöstlichen Ende des Fjordes beherbergt das herrlich gelegene und hervorragende Speiselokal GORO, in dem der deutschsprachige Wirt Goran Rogulj auf Wunsch jeden kulinarischen Genuss Dalmatiens zubereitet. Die Preise sind nicht übertrieben niedrig. Dort kann man sich Motorroller ausleihen und in der Umgebung den Gemüseanbau der Einheimischen besichtigen.

Sakarun Sandstrand in Kroatien

In dieser Gegend, in Pasiak und in Jaz, gibt es einige Ferienhäuser, die maximal 150m vom Meer entfernt sind. Die Buchten Dragnjevica und Kuci mul befinden sich nahe dem nordöstlichen Ende des Fjords Telascica, auf der Höhe von Sali. Diese Gegend ist umrahmt von 200m hohen Bergen und Felsen.

Es gibt nur zwei, dafür aber herrlich gelegene Ferienhäuser, einsame Alleinlagen (Objektnummern: 40021+40031)! Sie sind nur mit dem Boot erreichbar. Wer diese Häuser bucht sollte für nächtliche Heimfahrten eine starke Taschenlampe mitbringen.

Fährt man von Sali aus nach Norden, erreicht man nach etwa sieben Kilometern den kleinen, aber reizvollen Ort Luka mit der Pension ALEN. Alen Skara, der Chef, hat keine Speisekarte, bietet aber seinen Gästen täglich wechselnde Gerichte und erfüllt bei vorherigem Anruf jeden mediterranen, kulinarischen Wunsch. Alen verkauft nicht nur ein sehr gutes Essen, er verkauft es auch preiswert. Das Verhältnis von Preis und Leistung stimmt.

DugiOtok in Kroatien

Um zur Pension zu gelangen parkt man bei Ankunft in Luka am Ortseingang. Am besten wählt man einen kleinen Pinienwald, der direkt am Meer endet. Man verlässt den kleinen Hafen linksseitig. Der Weg führt an einer Kapelle vorbei. Nach etwa 200m erreicht man das Restaurant ALEN. Wer möchte kann vor dem Essen vom dortigen Badeplateau aus einen Sprung ins Meer wagen.

Landschaftlich sehr reizvoll ist eine Autofahrt ins 40 Kilometer entfernte Bozava. Der kleine Ort hat 150 Einwohner und ist die zweitgrößte Ansiedlung der Insel. Auf der Fahrt, dahin, meist auf 200m Höhe, hat man immer einen herrlichen Blick auf die zahlreichen, östlich von Dugi otok gelegenen Inseln. Bei klarem Wetter kann man sogar das Velebitgebirge sehen.

Nur drei Kilometer von Bozava entfernt liegen die Urlaubsorte Soline, Verunic und die Bucht Sakarun. Versäumen Sie nicht einen Abstecher dorthin, sie ist die einzige Sandbucht auf Dugi otok mit einem 800m langen Strand.

Empfehlenswert ist auch die Besteigung des 300 m hohen Berges Vela Straza nördlich von Luka, und des Bercastac (200m hoch) südwestlich von Sali. Für die schweißtreibende Anstrengung entschädigt eine grandiose Aussicht auf die zahllosen Inseln, die umliegenden Berge und Ortschaften.

Dugi otok ist ein echtes Naturerlebnis, ist unbelastete Natur; eine Insel auf der die Einheimischen noch meistens das Straßenbild bestimmen. Zum Tauchen findet man eine Tauchbasis in Bozava und zwei in Sali. Im Ort Sali kann man kleine Motorbötchen mieten, deren Betrieb von den Behörden ohne Führerschein geduldet wird. Ivo Mihic vermietet auch zwei Sportboote mit Viertaktmotoren von je 50PS, Vebrauch 6 Liter pro Stunde; Preis auf Anfrage.

tl_files/bilder/Regionen1/dugi otok fix.jpg