Urlaub Icici

Icici liegt zwischen Opatija und Lovran. Das ehemalige kleine Fischerdorf auf der Anhöhe hat sich seit Beginn des Tourismus auch an der Küste entwickelt. Man erreicht es über die Küstenstraße von Opatija aus. Es beherbergt eine exclusive ACI Marina Grasetto. Die Orte zwischen Opatija und Lovran sind über einen Uferweg miteinander verbunden. Die Infrastruktur ist perfekt, da die Einwohner schon vor mehr als 100 Jahren, während der Herrschaft der K.und K. Monarchie, mit dem Tourismus begannen.

Anreise

Die Anfahrt von Deutschland nach Istrien erfolgt generell über
München-Salzburg-Villach-Tarvisio-Udine-Triest.
Wer seinen Urlaub auf der Westseite Istriens verbringen will, wählt die Route über Koper;
die Urlauber für die Ostseite Istriens fahren über Opatija.
Der Karawankentunnel in Slowenien sollte gemieden werden, weil dort häufig mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist

Sport

Für die Besucher die einen ausgiebigen Sporturlaub betreiben möchten, gibt es direkt am Strand einen Volleyballplatz sowie die Möglichkeit, Jetskis auszuleihen, Wasserski zu fahren oder ein Tretboot zu mieten. Für Liebhaber von Spaziergängen eignet sich der etwa 12 Kilometer lange Lungomare von Abbazia, die Uferpromenade, die Opatja mit Lovran verbindet. Ebenso gibt es die Möglichkeit des Bergsteigens und Besichtigens der Ucka (1300m) die man leicht in 3 Stunden besteigen kann und einen herrlichen Ausblick genießen kann.