Urlaub in Makarska

In Makarska gibt es eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die zu einer interessanten Urlaubsgestaltung beitragen. Als erste Sehenswürdigkeiten sind da zu nennen: Der Hauptplatz, der "Kacicev trg" mit Kirche und Denkmal, die großartige Uferpromenade, sowie weitere Kirchen und Museen.

Das Biokovogebirge, ist ein gewaltiges Massiv. Es gipfelt im Sveti Juraj mit einer Höhe von 1762m, bei einer Breite von nur sieben Kilometern. Man kann mit dem Auto fast bis zum Gipfel fahren; wobei sich die Auffahrt nicht ganz einfach gestaltet.

Makarska

Es ist ein ungewöhnliches Gefühl beim Baden im Meer stets dieses Gebirgsmassiv vor Augen zu haben, das einen zu erdrücken scheint. Es bieten sich sehr reizvolle Tagesausflüge mit dem Schiff nach Bol auf Brac und nach Hvar an.

Makarska

Bereits in der Mitte des 2.Jahrtausends vor unserer Zeit befand sich in der Nähe von Makarska eine Siedlung, wie an vielen Stellen Dalmatiens und der Kvarner Bucht. Später siedelten sich römische Kriegsveteranen an. Im siebten Jahrhundert wanderten die Slaven ein und besiedelten das Land.Ab 1650 teilten sich Türken und Venezianer mehrmals die Herrschaft. Die Venezianer wurden 1797 von den Österreichern abgelöst, die wiederum 1806 von den Franzosen vertrieben wurden. 1813 kamen die Österreicher erneut ins Land, bis sie 1918 dem Königreich Jugoslawien weichen mussten. Eine wahrlich wechselvolle Geschichte!

In Makarska und dessen Umgebung werden zahlreiche schöne und schön gelegene Ferienwohnungen und Ferienhäuser angeboten.